The-Fan.Net LOGO

FFC » Cinema Paradiso » (Anti-)Kriegsfilm » Die durch die Hölle gehen


3 1   2   3    

Die durch die Hölle gehen

HumorActionSpannungErotikAnspruchGesamt
9%58%67%10%75%gut!
Film Bewerten

Die durch die Hölle gehen
DVDVHSCDBUCH
Die durch die Hoelle gehen DVD bestellenDie durch die Hoelle gehen VHS bestellenDie durch die Hoelle gehen Soundtrack CD bestellenDie durch die Hoelle gehen Buch bestellen

Die durch die Hölle gehen
(The Deer Hunter)

Kriegsdrama
USA 1978
Regie: Michael Cimino
Buch: Deric Washburn, Michael Cimino, Louis Garfinkle, Quinn K. Redeker
Musik: Stanley Myers, Irving Berlin
Produzent: Michael Cimino, Michael Deeley, John Peverall, Barry Spikings
Darsteller: Robert De Niro, John Cazale, John Savage, Christopher Walken, Meryl Streep, George Dzundza, Chuck Aspegren

Michael (Robert De Niro) und Nick (Christopher Walken) feiern die Hochzeit ihres Freundes Steven (John Savage). Die drei Freunde werden am nächsten Tag zum Kriegsdienst nach Vietnam eingezogen. In Vietnam werden die drei vom Vietcong gefangengenommen und in der Haft wie Tiere gehalten. Ihnen gelingt die Flucht, doch nur Michael schafft es, nach Hause zurückzukehren.

Der schwerverletzte Steven dämmert in einem Krankenhaus vor sich hin, Nick geht in Vietnam verschollen. Auch für Michael hat sich durch Vietnam alles verändert. Er fährt erneut nach Saigon und findet Nick dort als menschliches Wrack. Michael tritt gegen seinen alten Freund bei einem tödlichen Spiel an. Nur er überlebt.


Die durch die Hölle gehen (2 DVDs)
mehr info hier

Habe den Film lange nicht gesehen werde aber morgen die Chance wahrnehmen ihn aufzunehmen und anzusehen.

Der Film gewann 1978 fünf Oscars, erregte aber auch heftige Abwehr. Manche Kritiker warfen dem Regisseur Rassismus vor, andere vermissten eindeutige Urteile über die Schuld der Amerikaner an dem Krieg. Bei den Berliner Filmfestspielen löste das Werk durch die Proteste der sowjetischen Delegation einen Eklat aus. Die ganze Ost-West-Entspannung auf kulturellem Gebiet erlitt einen Rückschlag. Dabei ist Ciminos Film eine erschütternde Beschreibung menschlicher Deformation durch den Krieg, eine bittere Anklage und eine eindringliche Darstellung der Kriegsfolgen bis in die Privatsphäre jedes einzelnen Betroffenen hinein.



Ich habe gestern gesehen. Sehr gut! Viel Action und Nachdenklichkeit und Traurigkeit auch. Spanned



📜Ich fand den Anfang des Films eher langweilig und zu langgezogen. Klar, dass damit der Regisseur die Hauptfiguren in ihrem normalen Alltagsleben vor den grauenhaften Kriegserlebnissen zeigen wollte. Richtig spannend wird es aber erst in der Gefangenenlager - Szene, wo De Niro und Co. die saditischen Russisch Roulettespielchen der Vietkong erleiden müssen. Wie sich die Szene bis zur Gegenwehr von De Niro zuspitzt, ist schon genial gemacht. Der Film ist mir aber zu patriotisch und pro-amerikanisch, weil nur die Greuel der Vietkong gezeigt werden. Nach Ende der Kriegsszenerie flacht der Film wieder für mich ab. Dass Christopher Walken später zum Profi-Russisch Roulettespieler mutiert, kam mir eher unrealistisch vor. Wenn der gesamte Streifen, auf Niveau der Kriegsszenerie gekommen wäre, hätte ich ihn garantiert als Meisterwerk bewertet.



📜Ich bin da sehr skeptisch, was den Film The Deer Hunter betifft. Ich hatte so ein wenig das Gefühl, dass dieser Film mit erhobenen Zeigefinger seine Intellektualität dem Zuschauer aufdrängen wollte. Denke da an die teilweise lang gezogenen Dialoge. Auch vermisse ich die wirklich menschlichen Seiten der Angst, die in anderen Filmen zu diesem Thema meiner Meinung nach besser vermittelt werden konnte.



Hi,

ich finde De Niro hat grandios gespielt und es hätten wirklich mehr Kriegszenen seien können.
Anfangs war zu lang zwei Stunden hätten völlig ausgereicht.
Weiß jemand wer an Robert De Niros stelle den Oscar gewonnen hat?



Das war Christopher Walken, der sich mit seinem Schauspiel den Oscar für Bester Nebendarsteller errang.
Ausserdem wurden für Die durch die Hölle gehen Oscarstatuen für Bester Film, Beste Regie, Bester Schnitt und Bester Ton verliehen.



Hab mal schnell nachgeschaut.
Bester Hauptdarsteller war : John Voight. Der Vater von Angelina Jolie.
Der Film heißt: Coming Home - Sie kehren heim - von 1977



📜Ich finde es falsch diesem Film Patriotismus oder eine pro-amerikansiche Einstellung vorzuwerfen! Es geht hierbei nicht um große Politik oder das Ereignis VietnamKrieg als solches, vielmehr um die Schicksale des Einzelnen Betroffenen, nicht nur die Soldaten auch die Daheim-Gebliebenen Ehefrauen und Freunde und die Auswirkungen des Krieges auf die Seele. Endlich mal ein Film der zeigt das im Krieg nicht nur der Tod auf einen wartet!
Gut das es nicht mehr vom Krieg zu sehen gab. Die Szene mit den Folterungen mag zwar sehr kurz aber dennoch weitaus eindringlicher und packender als es Soldat James Ryan je sein könnte!
Schauspielerleistungen allesamt einmalig! Aber: ich hätte nicht Christopher Walken, der großartig spielt, den Oscar gegeben sondern John Savage. Seine Leistung ist einfach herausragend und beachtlich den ganzen Film über während Walken zu selten die Möglichkeit hat sein Können auszuspielen!
Meisterwerk der Filmgeschichte und definitiv einer der Top 100!


TV-Planer Zu meiner DVD-Liste hinzufügen Zitat Hinzufügen Film Bewerten FanShop: DVD, VHS, Soundtrack-CDs zum Thema  
Die durch die Hoelle gehen
vorheriger Film | | nächster Film
TV-Tipp Die durch die Hölle gehen
• Fr. 21.06.2019 um 22:25 auf 3sat

*Fehlerhafte Tipps bitte hier melden! Danke!
3 1   2   3    

Das könnte dich auch interessieren...

Dienstag, der 18. Juni 2019, 13:54
Username Passwort Logindaten merken
WICHTIGER HINWEIS!
Sollte das Einloggen nicht funktionieren, lösche bitte die Cookies in deinem Browser und aktualisiere die Seite!