The-Fan.Net LOGO

FFC » Cinema Paradiso » (Anti-)Kriegsfilm » American Sniper (2014)


American Sniper (2014)

HumorActionSpannungErotikAnspruchGesamt
0%20%30%5%25%Empfehlenswert!
Film Bewerten

American Sniper (2014)
DVDVHSCDBUCH
American Sniper DVD bestellenAmerican Sniper Buch bestellen

American Sniper (2014)
(American Sniper (2014))

Kriegsfilm/Biographie
USA 2014
Regie: Clint Eastwood
Buch: Jason Dean Hall, Scott McEwen, Chris Kyle (Autobiographie: American Sniper: Die Geschichte des Scharfschützen Chris Kyle)
Musik: ---
Produzent: Bradley Cooper, Clint Eastwood, Peter Morgan, Andrew Lazar, Robert Lorenz
Darsteller: Bradley Cooper, Sienna Miller, Kyle Gallner, Jake McDorman, Luke Grimes, Brian Hallisay, Sam Jaeger, Owain Yeoman, Brando Eaton ...mehr

US-Navy-SEAL und Scharfschütze Chris Kyle (Bradley Cooper) wird mit nur einem Auftrag in den Irak geschickt: Er soll seine Kameraden beschützen. Seine punktgenauen Schüsse retten unzählige Leben auf dem Schlachtfeld. Als sich die Geschichten seiner Heldentaten und der unvergleichlichen Treffsicherheit verbreiten, bekommt er den Spitznamen „Legend“. Doch seine Reputation bleibt auch den Feinden nicht verborgen, die Gegner setzen ein Kopfgeld auf ihn aus. Und der Krieg ist nicht Kyles einziger Kampf: Der Scharfschütze versucht, ein guter Ehemann und Vater für seine Liebsten am anderen Ende der Welt zu sein. Trotz der lauernden Gefahr und seiner daheim wartenden Familie absolviert Kyle vier Einsätze im Irak - ganz nach dem Motto „lass niemanden zurück“. Aber als er dann wieder bei seiner Frau Taya (Sienna Miller) und seinen Kindern ist, erkennt er, dass er den Krieg nicht abschütteln kann...

Basiert auf der Autobiographie des Navy-SEALS Chris Kyle, der über 150 Abschüsse in seiner Karriere zu verzeichnen hat,
so viel wie kein anderer Scharfschütze in der US-Militärgeschichte vor ihm.

Kinostart: 26.02.2015

American Sniper (2014) (DVD)
mehr info hier
American Sniper (2014) [Blu-ray]
mehr info hier
American Sniper (2014) (Amazon Video)

mehr info hier

Das dürfte wohl ein Film sein,den man nicht so schnell vergisst,mit allen höhen und Tiefen.

Werde dann mal abwarten wann die ersten Kommentare da sind wenn er angelaufen ist.


Der Scharfschütze

📜Clint Eastwood hat sich die Lebensgeschichte von Chris Kyle (Bradley Cooper) des besten amerikanischen Scharfschützen (160 Tötungen) vorgenommen. Wir sehen kurz seine Kindheit mit einem strengen Vater, seine Erfahrungen als Rodeo-Reiter und das Zusammentreffen mit seiner späteren Frau Taya (Sienna Miller).
Chris will sein Land verteidigen und seinen Kameraden helfen.
Der Film bietet eine ausbalancierte Mischung aus militärischen und persönlichen Aspekten. Die Tatsache, dass man ihn hier verbal zum Helden macht, ist noch lange kein Beweis, dass hier Heldenverehrung getrieben wird. Eastwood dokumentiert eher den amerikanischen Patriotismus. Man ist geschockt von Herzzerreißendem auf beiden Seiten: ein netter Kollege in Uniform hat eben noch einen Witz gemacht – Paff! – tot ist er. Oder Chris erschießt einen Buben, der mit einer Bombe auf die Gis zuläuft, die er von seiner Mutter bekommen hat. Daran ist nichts Voyeuristisches. Viel eindringlicher sind die Spätfolgen beim Scharfschützen, der nicht aufhören kann, obwohl er es längst könnte und der oft akustisch nicht mehr erreichbar ist. Er hört immer noch den Kampflärm und die Detonationen. Auf gewisse an sich harmlose Szenen reagiert sein Aggressionspotential. Er hat sich verändert. Ehefrau Taya merkt das. Sie ist nicht die einzige kritische Stimme. Und das anfänglich überbordende Eheglück weicht einer kühlen Distanzierung unter den Partnern. Eastwood übertreibt es nicht ins Melodramatische etwa. So geht auch das Ende von Chris in Ordnung: ein etwas längerer Blick von ihm zurück, dann die finale Info im Nachspann.
Man kann darüber streiten, ob es ein Anti-Kriegsfilm ist oder nicht, ob hier einem nationalen Helden ein Denkmal gesetzt wird oder nicht.
Zum Plot gibt es zweifellos ein paar logische Fragen und die Spannung ist mäßig bis schwankend. Es ist eher ein Biopic einer ganzen Nation auf dem Prüfstand. Leidgeprüft, stolz und unbeirrbar.


📜American Sniper porträtiert einen "Nationalhelden", der durchaus umstritten ist. Im Film wechseln sich Kriegsszenen, ruhige Szenen in Heim von Chris und patriotische Beerdigungen ab. Gerade dieser Wechsel macht für mich auch den Film aus, denn nur die Kriegsszenen würden dem Problem nicht gerecht werden. Man hätte durchaus noch etwas tiefer gehen können, finde ich. Aber sehenswert ist das Ganze sicherlich. Wenn auch für meinen Geschmack etwas zu patriotisch gelenkt. Wobei eben genau das auch ein gewissen Diskussionspotential bereithält...

TV-Planer Zu meiner DVD-Liste hinzufügen Zitat Hinzufügen Film Bewerten FanShop: DVD, VHS, Soundtrack-CDs zum Thema  
American Sniper
vorheriger Film | | nächster Film
Freitag, der 24. Mai 2019, 05:53
Username Passwort Logindaten merken
WICHTIGER HINWEIS!
Sollte das Einloggen nicht funktionieren, lösche bitte die Cookies in deinem Browser und aktualisiere die Seite!