The-Fan.Net LOGO

FFC » Cinema Paradiso » Weites Land » Das Wiegenlied vom Totschlag


Das Wiegenlied vom Totschlag

HumorActionSpannungErotikAnspruchGesamt
%%%%%Sehr gut!
Film Bewerten

Das Wiegenlied vom Totschlag
DVDVHSCDBUCH
Das Wiegenlied vom Totschlag DVD bestellenDas Wiegenlied vom Totschlag VHS bestellenDas Wiegenlied vom Totschlag Soundtrack CD bestellenDas Wiegenlied vom Totschlag Buch bestellen

Das Wiegenlied vom Totschlag
(Soldier Blue (1970))

Western
USA 1970
Regie: Ralph Nelson
Buch: John Gay, Theodore V. Olsen (Roman)
Musik: Roy Budd, Buffy Sainte-Marie
Produzent: Gabriel Katzka, Harold Loeb
Darsteller: Candice Bergen, Peter Strauss, Donald Pleasence, John Anderson, Jorge Rivero, Dana Elcar, Bob Carraway, Martin West, James Hampton, Mort Mills, Jorge Russek, Aurora Clavel, Ralph Nelson, Marco Antonio Arzate, Ron Fletcher, Lance Hool, Barbara Turner

Der junge Yankee-Soldat Honus Gran (Peter Strauss) und die schöne Cresta Lee (Candice Bergen) sind die einzigen Überlebenden eines Überfalls der Cheyenne-Indianer auf einen Geldtransporter. Honus hasst die Indianer und hat für Cresta, die einst mit dem Häuptling der Cheyenne verheiratet war, nur Verachtung übrig. Cresta sieht das kriegstreiberische Verhalten der US-Kavallerie sehr kritisch und bringt dies offen zum Ausdruck. Als Honus verletzt wird, lässt Cresta ihn zurück, um Hilfe zu holen. Honus schlägt sich allein bis zum Fort durch und wird zum Feldzug gegen die Cheyenne eingesetzt. Er muss miterleben, wie seine geliebte Kavallerie sich des Völkermordes schuldig macht. Obwohl Häuptling Gefleckter Wolf den Soldaten mit einer weißen Fahne entgegenreitet, wird sein Stamm brutal niedergemetzelt.

Das Wiegenlied vom Totschlag (DVD)
mehr info hier
Das Wiegenlied vom Totschlag [Blu-ray]
mehr info hier

Traurig aber wahr

📜Der Originaltitel ist eine wertfreie Feststellung über die Uniform der Kavallerie. Der deutsche hingegen ein menschenverachtender Euphemismus des Massakers von 1864 in Sand Creek. Hier hat die ruhmreiche berittene Truppe der US Armee ein Dorf der Cheyenne dem Erdboden gleich gemacht. Und außerdem treffen beide Substantive den Sachverhalt keineswegs. Ein Wiegenlied soll einem beim Einschlafen helfen und Totschlag ist erstens auf eine Person begrenzt und zweitens liegt kein niedriger Beweggrund vor. Beides kann am Sand Creek nicht geltend gemacht werden.
Bis es zu diesem Gemetzel kommt, das viele blutige Details enthält (man sieht nackte Squaws, die aufgehängt oder vergewaltigt werden. Einer wird sogar eine Brust abgeschnitten.), ist es eine recht unterhaltsame Komödie der etwas anderen Art.
Nachdem der junge Soldat Honus Gant (Peter Strauss) und Cresta Lee (Candice Bergen), die längere Zeit bei den Indianern gefangen gehalten worden war, einen Überfall auf einen Geldtransport überlebt haben, schlagen sie sich zu einem Fort durch. Cresta flucht, rülpst und dominiert die Szene. Sie begehen Leichenfledderei um zu überleben. Bei der nächtlichen Kälte kommen sie sich unter der Armeejacke sogar etwas näher. Bis sie der windige Waffenhändler Isaak B. Lemmert, (Donald-mitFressbrett-Pleasence) dessen Vater ein Scherzkeks war, was man an seinem Namen hören kann, gefangen nimmt.
Das grausame Finale können beide nicht verhindern. Häuptling Gefleckter Wolf reitet mit US Flagge auf die Kanonade der Kavallerie zu. Er wollte verhandeln. Regisseur Ralph Nelson hat uns ein Happy End erspart. Cresta zieht mit den überlebenden Frauen und Kindern unter Bewachung weiter, Honus erwartet wohl ein Militärgericht.
Der Befehlshabende Colonel (John Anderson) lobt sich und seine heldenhafte Truppe, die den Indianern eine Lektion erteilt haben. Kein Wunder, dass dieser wichtige Film in Amerika nicht besonders gut ankam. Ich war beeindruckt.

TV-Planer Zu meiner DVD-Liste hinzufügen Zitat Hinzufügen Film Bewerten FanShop: DVD, VHS, Soundtrack-CDs zum Thema  
Das Wiegenlied vom Totschlag
vorheriger Film | | nächster Film
Samstag, der 16. Februar 2019, 08:24
Username Passwort Logindaten merken
WICHTIGER HINWEIS!
Sollte das Einloggen nicht funktionieren, lösche bitte die Cookies in deinem Browser und aktualisiere die Seite!