The-Fan.Net LOGO

FFC » Guava Island (2019) (Rezensionen)


Guava Island (2019) (Rezensionen)
Film Bewerten
Film Bewertung: Empfehlenswert! Empfehlenswert!
Guava Island (2019)
Guava Island (2019)
(Guava Island (2019))
Drama/Komödie/Thriller • USA/Kuba 2019 • Regie: Hiro Murai • Darsteller: Donald Glover, Rihanna, Letitia Wright, Nonso Anozie, Alan Jael Velázquez Abreu, Betiza B...

Inhaltsangabe:
Der Film erzählt die Geschichte des kubanischen Musikers Deni Maroon (Donald Glover) auf der Insel Guava. Maroon ist fest entschlossen, ein Festival für alle zu organisieren. Aber schnell muss er erkennen, dass er der Situation, die auf ihn zukommt, nicht gewachsen ist.

Mitglieder-Rezensionen
📄 Rezension von DerPsycho
Bewertung: Durchschnittlich! "Durchschnittlich!"verfasst am Mittwoch, 17. April 2019 um 12:08

Ziemlich kurzer (55 min.) Film, der, wenn man die gespielte Musik (karabischer Funk, Singer-Songwriter-Pop und etwas HipHop) mag, durchaus unterhalten kann. Man sollte schon wegen der Spielzeit aber nicht zuviel erwarten.
Das Szenario der Insel und das gewählte 4:3-Format für den Film sind zwar interessant und auch die Musik ist bei weitem nicht schlecht, genauso wie die Intention der Story. So richtig konnten mich Charakter Deni und die Handlung aber nicht in Beschlag nehmen.
So bleibt für mich nur ein etwas überdurchschnittlicher kleiner Film mit ein paar interessanten Ideen.


📄 Rezension von Taxi Driver Fan
Bewertung: Sehenswert! "Sehenswert!"verfasst am Donnerstag, 18. April 2019 um 14:33

Als Childish Gambino Fan musste ich diesen Film mit Donald Glover
logischerweise anschauen. Die kurze Spielzeit dieses mittellangen Films
hat mich wenig gestört, da der Spannungsbogen gut funktioniert,
vielmehr wird die Botschaft der Story zu sehr mit dem Vorschlaghammer
in die Köpfe der Zuschauer geschlagen.
Bei der Ankündigung hatte ich keinen (teilweise) so dunklen Film
erwartet aber dann wiederum hat Glover immer Überraschungen parat,
sowohl in musikalischer wie auch storytechnischer Hinsicht (siehe
"Atlanta"). Die Musik ist toll und teilweise wie ein Musical oder ein sehr
langer Videoclip eingebaut. Rihanna bekommt leider wenig zu tun außer
hübsch auszusehen. Der fast schon Cameo Auftritt von Leticia Wright
verpufft auch ein wenig. Da bekommen die beiden männlichen
Darsteller, Glover und Anozie, deutlich mehr zu tun. Glover ist ein
Charmebolzen und darf das hier auch wieder unter Beweis stellen.
Hervorheben sollte man auch noch wie Glover hier die Insel von
verschiedensten Bevölkerungen mit unterschiedlichen Akzenten
bewohnen lässt. So hört man kubanischen, französisch-karibischen,
westafrikanischen und auch amerikanischen Akzent in den Dialogen.



Eigene Rezension zum Film verfassen     ||     Zeige Kompletten Thread
 
Freitag, der 24. Mai 2019, 03:14
Username Passwort Logindaten merken
WICHTIGER HINWEIS!
Sollte das Einloggen nicht funktionieren, lösche bitte die Cookies in deinem Browser und aktualisiere die Seite!