Bookmark and Share
Die FilmFan Community » Cinema Paradiso » Heat » Die Hoffnungslosen (1966)



FanShop: DVD, VHS, Soundtrack-CDs, Bücher, Poster zum Thema  "Die Hoffnungslosen (1966)" Zu meiner DVD-Liste hinzufügen Zitat Hinzufügen Film Bewerten Film Bewertung
DVDVHSCDBUCH
Die Hoffnungslosen DVD bestellen
HumorActionSpannungErotikAnspruchGesamt
%%%%%Empfehlenswert!
Autor Thread nr. 38926
FFC-Team
TopVerknüpfung zu diesem Beitrag zeigen Diesen Beitrag zu meinen FavoritenBeitrag melden Antworten mit Zitat vom Beitrag #1 Die Hoffnungslosen (1966)
geschrieben am Donnerstag, 18. Mai 2017 um 12:29

Die Hoffnungslosen (1966)
Die Hoffnungslosen (1966)
(Szegénylegények (1966))

(Die Männer in der Todesschanze / The Round-Up)
Drama/Historienfilm/Kriegsfilm
Ungarn 1966
Regie: Miklós Jancsó
Buch: Gyula Hernádi
Musik: ---
Produzent: ---
Darsteller: János Görbe, Zoltán Latinovits, Tibor Molnár, Gábor Agárdi, András Kozák, Béla Barsi, József Madaras, János Koltai, István Avar

1869 in Österreich-Ungarn: Bereits 20 Jahre zuvor sind die Revolutionäre um Lajos Kossuth vom Habsburger Regime niedergeschlagen worden. Doch einzelne Rebellengruppen widersetzen sich der österreichischen Besatzung noch immer. „Die Hoffnungslosen“ sind eine Gruppe ebensolcher Rebellen, die in ein Gefängnis in der Puszta eingeliefert werden. Die Gefängniswärter versuchen, den Gefangenen Informationen zu entlocken und die Anwesenheit des Anführers Sandor Roszas, den sie nicht kennen, zu bestätigen. Dafür bedienen sie sich eines Repertoires erbarmungsloser Mittel, die von psychischem Druck bis zu körperlicher Folter reichen. Die andauernde Schikane bewegt die Opfer, sich aus Verzweiflung gegen ihre Kameraden zu wenden, ihr Ehrgefühl abzulegen und ihre einstigen Überzeugungen zu verleugnen.

8martin
TopVerknüpfung zu diesem Beitrag zeigen Diesen Beitrag zu meinen FavoritenBeitrag melden Antworten mit Zitat vom Beitrag #2 RE: Die Hoffnungslosen (1966)
geschrieben am Freitag, 19. Mai 2017 um 13:47
** 8martin hat diesen Film mit Empfehlenswert! "Empfehlenswert!" bewertet!

Absurdes Theater

Der Film ist wie eine Endlosschleife, wobei Anfang und Ende willkürlich gewählt sind.
Ein Gefangenenlager in der Puszta zur Zeit der k. und k. Monarchie. Die Figuren kommen aus dem Nichts und verschwinden auch dahin.
Miklos Jancso hat ein puristisches (streng in s/w gehalten), minimalistisches, (kein Ambiente) und abstraktes Konstrukt gemacht. Bereits der Deal zwischen Häftling und Wärter sagt alles ‘Finde einen Mitgefangenen, der mehr Morde begangen hat als du Janosz und du bist frei‘. Auch die Dialoge passen sich dem Gesamtbild an und beschränken sich meistens auf ‘Komm!‘, ‘Geh!‘, ‘Stell dich!‘ und ‘Hinsetzen!‘. Die auch jeder Hund versteht. Es wird viel marschiert, ominös ermittelt und die Musi spielt dazu. Viel wird in einem Hof umhergegangen und umhergestanden. Frauen bringen Verpflegung und fliehen…
Ein sadistisches Highlight ist der tödlich endende Spießrutenlauf einer nackten Blondine, (der aber schon von Joseph II., dem Sohn Maria Theresias verboten worden war). Der Schlusspunkt – und jetzt merkt man auch die Intention hinter dem Ganzen – ist nach feschen Reiterspielkämpfen der Rebellen mit Peitschen ein Loblied auf den ungarischen Freiheitshelden Kossuth. Doch gleich geht es nochmals zurück zum surrealen Konstrukt: Begnadigung und Gefangennahme liegen ganz dicht bei einander.
Arthouse Fans werden mit der Zunge schnalzen, die Übrigen vergeblich versuchen das Gähnen zu unterdrücken. Hoffnungslos eben. (30% bzw. 80%)

TV-Planer DVD-Planer Zu meiner DVD-Liste hinzufügen Zitat Hinzufügen Film Bewerten FanShop: DVD, VHS, Soundtrack-CDs zum Thema  
Die Hoffnungslosen
vorheriger Film | | nächster Film
 
Weiter
176 User onlineMontag, der 18. Dezember 2017, 15:32
Username Passwort

Home | Aktive Themen | Kinostarts | TV-Tipps |    

 

Spiele | Filme/Serien | Kalender | Suche | Hilfe/FAQ | the-fan.net auf Facebook Fan werden
THE-FAN.net | DVD-Neuerscheinungen | Robert De Niro | Al Pacino | Marlon Brando | Nutzungsbedingungen | Impressum

 


Original Skript: © 2001-2002 Cutecast V1.2
Deutsche Bearbeitung und Erweiterungen
© 2001-2016 The-Fan.net