Bookmark and Share
Die FilmFan Community » Cinema Paradiso » Ich kann's kaum erwarten » Die Kinder des Fechters (2015)



FanShop: DVD, VHS, Soundtrack-CDs, Bücher, Poster zum Thema  "Die Kinder des Fechters (2015)" Zu meiner DVD-Liste hinzufügen Zitat Hinzufügen Film Bewerten Film Bewertung
DVDVHSCDBUCH
HumorActionSpannungErotikAnspruchGesamt
0%0%0%0%0%Durchschnittlich!
Autor Thread nr. 36833
DerPsycho
TopVerknüpfung zu diesem Beitrag zeigen Diesen Beitrag zu meinen FavoritenBeitrag melden Antworten mit Zitat vom Beitrag #1 Die Kinder des Fechters (2015)
geschrieben am Sonntag, 1. November 2015 um 12:12

Die Kinder des Fechters (2015)
Die Kinder des Fechters (2015)
(Miekkailija)

Drama/Sport/Historienfilm
Finnland/Estland/Deutschland 2015
Regie: Klaus Härö
Buch: Anna Heinämaa
Musik: Gert Wilden Jr.
Produzent: Kaarle Aho, Jörg Bundschuh, Ivo Felt, Franz Hirner, Kai Nordberg, Johanna Trass
Darsteller: Lembit Ulfsak Lembit Ulfsak, Jaan's grandfather, Kirill Käro, Märt Avandi, Leida Rammo, Kai Nordberg, Ursula Ratasepp, Jaak Prints, Liisa Koppel, Tõnu Oja, Piret Kalda, Paul Laasik, Joonas Koff, Carmen Mikiver, Anu Lamp, Raimo Pass, Kaie Mihkelson, Krettel Maide, Kaili Närep, Sergei Tserkassov, Mikhail Paschuck, Hendrik Toompere Sr., Alina Karmazina, Marvel Leesment, Jaak Känd, Kaspar Tõnisson, Svetlana Trynova, Ahti Puudersell, Romel Hendrik Rautam, Boris Joffe, Hanna Pähn, Jevgeni Karavajev, Karlote Karm, Aleksander Luka, Svetlana Tsirkova-Lozovaja, Tatjana Manevskaja, Liivi Prints, Maria Avdjushko, Aleksander Okunev, Laura Huul, Merle Kappel, Merike Püüding, Alla Mirovidova, Mona Wagner, Svetlana Doroshenko, Ingmar Germ, Kaarle Aho, Elbe Reiter, Maria Klenskaja, Helle Kuningas, Saima Jakobson, Darja Zabronok, Sirje Päästel, Anneli Proosväli, Maie Ramjalg, Ann-Lisett Rebane, Andres Lepik, Aime Nikopensiu, Egert Kadastu, Aino Joa, Rihard-Reno Germ, Tauno Runtal, Uudo Laane, Mimosa Wagner, Ingrika Tuulik, Erkki Tikkan

Anfang der 50er: Endel (Märt Avandi) muss vor Stalins Geheimpolizei fliehen und versteckt sich in einem Küstenkaff in Estland. Um über die Runden zu kommen, wird der junge Fechter Sportlehrer an der örtlichen Schule. Während die Kinder begeistert sind von dem neuen Sport, begegnen sowohl Kollegen als auch Vorgesetzte dem Neuling skeptisch und schon bald droht Endels Tarnung aufzufliegen. Doch im Unterrichten hat er seine Berufung gefunden. Daher ist Endel nicht bereit, seine Arbeit mit den Kindern aufzugeben, die ihm in der Zwischenzeit ans Herz gewachsen sind. Bei seinen Bemühungen, den vom Krieg traumatisierten und oft vaterlosen Heranwachsenden neues Selbstbewusstsein zu verleihen, wird Endel von der jungen Lehrerin Kadri (Ursula Ratasepp) unterstützt. Aber auch sie kann ihrem Kollegen nicht mehr helfen, als er vor einer schweren Entscheidung steht: Soll er dem sehnlichsten Wunsch seiner Schüler nachkommen, sie zu einem Fecht-Wettbewerb nach Leningrad begleiten? Oder ist das Risiko, dort verhaftet zu werden, zu groß?

Kinostart: 17.12.2015

FFC-Team
FFC-Team
8martin
TopVerknüpfung zu diesem Beitrag zeigen Diesen Beitrag zu meinen FavoritenBeitrag melden Antworten mit Zitat vom Beitrag #3 RE: Die Kinder des Fechters (2015)
geschrieben am Samstag, 26. August 2017 um 10:18
** 8martin hat diesen Film mit Durchschnittlich! "Durchschnittlich!" bewertet!

Der Ersatzvater

Ein kleiner Film, der nicht nur für das Baltikum von Bedeutung ist. Er setzt einem für Estland bedeutenden Mann ein Denkmal. Endel Nelis (Märt Avandi) ist eine Fechttalent und bringt es Kindern bei. Diese Sportart galt damals in der SU als bourgeoises Überbleibsel des Feudalismus. Endel taucht unter, weil er sich vor Stalins Geheimpolizei verstecken muss. Auf einem Turnier in Leningrad wird er verhaftet. Die Fechtschule besteht bis heute, Endel wurde inzwischen rehabilitiert.
Der Umgang mit den Kindern wir warmherzig geschildert, wenn auch emotional etwas unterkühlt. Ebenso wie das Verhältnis zur Kollegin Kadri (Ursula Ratasepp).
So bleibt es bei einem gutgemeinten Dramolett, das fast niemanden rührt, selbst wenn man die Bedeutung begreift.
Die am Ende kurz auftretenden Männer in schwarzen Ledermänteln verbreiten wenig Angst und Schrecken. Endel geht mit ihnen mit. Er ist keine Widerstandskämpfer oder so. Und Kollegin Kadri steht da und wartet.
Es bleibt ein Jugendfilm, der für diese Zielgruppe Diskussionsstoff bietet. Zu harmlos, weil zu wenig Tiefe. Zu nett für ein Drama und zu wenig Spannung.

TV-Planer DVD-Planer Zu meiner DVD-Liste hinzufügen Zitat Hinzufügen Film Bewerten FanShop: DVD, VHS, Soundtrack-CDs zum Thema  
Die Kinder des Fechters
vorheriger Film | | nächster Film
 
Weiter
172 User onlineSonntag, der 24. September 2017, 01:44
Username Passwort

Home | Aktive Themen | Kinostarts | TV-Tipps |    

 

Spiele | Filme/Serien | Kalender | Suche | Hilfe/FAQ | the-fan.net auf Facebook Fan werden
THE-FAN.net | DVD-Neuerscheinungen | Robert De Niro | Al Pacino | Marlon Brando | Nutzungsbedingungen | Impressum

 


Original Skript: © 2001-2002 Cutecast V1.2
Deutsche Bearbeitung und Erweiterungen
© 2001-2016 The-Fan.net