Marlon Brando Filme Hollywoodlegende Der Pate The Godfather Don Corleone, Apocalypse Now, Der letzte Tango in Paris, Die Faust im Nacken, Endstation Sehnsucht, Superman, The Score, Filmografie, Biografie, Kinotipps, Downloads, TV-Tipps, Fanshop. Alles über den Hollywood-Star Marlon Brando auf der deutschen FanSite
the-fan.net Die FilmFan SeitenRobert De Niro
Al Pacino
Marlon Brando
Film-Datenbank
Star-Datenbank
Diskussionsforen

Marlon Brando
Home
Biografie
Film Film
Filmografie
Drehbücher
Filmmusik
Zitate
Synchron
Aktuelles Aktuelles
News
TV-Guide
DVD-News
FanShop FanShop
DVDs
VHS
Soundtrack
Bücher
Poster
Fun Fun
Top 10
Glossar
Downloads
Sonstiges Sonstiges
Links
Feedback
Newsletter
Gästebuch
SiteMap

The-Fan.Net
Startseite
Robert De Niro
Al Pacino
Filmdatenbank
Stardatenbank
Forum

Web-Suche

Biografie

"Das Einzige, das ein Schauspieler seinem Publikum schuldig ist, ist es nicht zu langweilen!"
Brando

Marlon BrandoMarlon Brando
Geboren am 3. April 1924
in Omaha (Nebraska) / USA
Gestorben am 1. Juli 2004
in Los Angeles

Schon in seinen frühen Jahren zeigte Brando ein großes Talent zum Schauspielern, aber auch eine große Neigung, seine eigene Vorstellung von seinen Rollen durchzusetzen. An der "Shattuck Militärakademie" in Faribault (Minnesota) machte Brando die ersten Theatererfahrungen. In New York erhielt er Schauspielunterricht im "Actors Studio" unter der Leitung von Stella Adler.

Mit dem Broadway-Stück "Endstation Sehnsucht (A Streetcar named Desire)" von Tennessee Williams gelingt ihm der Durchbruch als Theaterschauspieler. Das Stück wurde dann mit derselben Besetzung vom Regisseur Elia Kazan verfilmt.
Endstation Sehnsucht 1951

Brando bekommt den Oscar 1955Brando war nicht nur ein Rebell, er spielte diesen in mehreren Filmen; "Viva Zapata" 1952, "Der Wilde" 1954, "Die Faust im Nacken" 1954 und "Die jungen Löwen" 1958.
Nach drei Oscar-Nominierungen (s. unten) erhielt Brando seinen ersten Oscar als bester Hauptdarsteller für die Rolle des Terry Malloys in "Die Faust im Nacken". Bisher hatte Brando die Oscar-Verleihung boykotiert, doch bei der vierten Nominierung entschied er sich an der Veranstaltung teilzunehmen und gewann den verdienten Oscar. (Foto)

Nach leichten Komödien wie "Schwere Jungs, Leichte Mädchen" mit Frank Sinatra und "Das kleine Teehaus", versucht sich Brando als Regisseur in dem Western "Der Besessene" (One-Eyed Jack)". Die Regie übernahm er anstelle von Stanley Kubrick. Während den Dreharbeiten zum Film feierte Brando seinen 35. Geburtstag.

1967: An der Seite von Sophia Loren spielte Brando die Hauptrolle in "Die Gräfin von Hongkong (Countess from Hong Kong) ". Der Film war der letzte Film des Regisseurs und Schauspielers Charlie Chaplin.

Marlon Brando "Der Pate"Nach schlechten bis mittelmäßigen Filmerfahrungen, kommt ein starker Brando zur Leinwand zurück. In Francis Ford Coppolas Familien-Epos "Der Pate" (1972) mit Al Pacino spielt Brando den "Don Vito Corleone" mit hervorragender, sehr überzeugender Leistung und erhält seinen zweiten Oscar als bester Hauptdarsteller. Marlon Brando hat abgelehnt, den gewonnen Oscar entgegen zu nehmen, weil die Indianer in Hollywoodfilmen oft diskriminiert und in einem schlechten Image dargestellt werden. Zur Verleihung ist er nicht erschienen, dafür hat er eine Indianerin mit dem Namen "Sacheen Littlefather" an seiner Stelle sprechen lassen. Später stellte sich heraus, daß diese Frau keine echte Indianerin war, sondern die damals weniger bekannte Schauspielerin Maria Cruz.

Nach dem Erfolg des Paten erfolgt ein weiteres Meisterwerk, das allerdings auf große Kritik stößt. Der Skandalfilm "Der letzte Tango in Paris" 1972 von Bernardo Bertolucci wird in seinem Entstehungsland Italien verboten, da er als "pornographisch" eingestuft wurde. Kritiker betrachten den Film als ästhetisches Kunstwerk.

Marlon Brando "Apocalypse Now"1979: "Apocalypse Now!" von Francis Ford Coppola ist Vermutlich der letzte außergewöhnliche Film mit Brando. Ein Antikriegsfilm, der die Grausamkeit des Krieges in düsteren Bildern darstellt, ist ein Werk, das eine sehr harte Erfahrung für den Regisseur und die Schauspieler darstellte. Abgesehen von den finanziellen Schwierigkeiten, mußte der Regisseur mit den Launen Brandos kämpfen, der zunächst die Dreharbeiten nicht weiter führen wollte, und dann mit schrecklicher körperlichen Verfassung darauf bestand, daß er nur im Schatten gefilmt werden soll.

1989: Nach etwa 9 Jahren Pause kehrt Brando zum Kino zurück.
Filme in den Neuzigern: "Weiße Zeit der Dürre", "Freshman", "Christopher Columbus", "Don Juan De Marco", "Die Insel des Dr. Moreau", "The Brave", "Free Money".
In "The Score", seinem letzten Film an der Seite von Robert De Niro, sorgte Marlon Brando für viel Unruhe: Er kam manchmal halbnackt zum Set, und lehnte es dann sogar ab, in Anwesenheit des Regisseurs (Frank Oz) zu drehen, deshalb übernahm Robert De Niro teilweise die Regieaufgaben.

Brando erhielt 8 Oscar-Nominierungen (s. unten) davon gewann er 2 als bester Hauptdarsteller; 1955 in "Die Faust im Nacken" und 1973 in "Der Pate "

5 Golden Globe Nominierungen, 2 gewonnen; 1955 in "Die Faust im Nacken" und 1973 in "Der Pate ".

Marlon Brando starb am Donnerstag den 1. Juli 2004 in einem Krankenhaus in Los Angeles. Er wird unvergessen bleiben, und in seinen Filmen und in den Erinnerungen seiner Fans weiterleben.

Hier können Sie sich in das Kondolenzbuch eintragen.

Zitate von Brando

  • Alles was ich gern wäre, ist ein ganz normaler Verrückter.

  • Würden die Leute mir auch zujubeln, wenn ich ein guter Klempner wäre?

  • Preise sollten in diesem Land nicht entgegengenommen werden, bis sich die Lebensbedingungen der amerikanischen Indianer drastisch verbessert haben. Wenn wir schon nicht unseres Bruders Hüter sind, sollten wir wenigstens nicht sein Henker sein.
    (Bei der Oscar- Verleihung 1973 für seine Rolle in Der Pate in einer Rede, die der abwesende Brando von der Indianerin Sasheen Littlefeather verlesen lies. Brando wies die Auszeichnung zurück.)

  • Ich glaube mit Martin Luther King, dass wir entweder lernen, gemeinsam als Brüder zu leben oder getrennt als Narren sterben werden.

  • Die guten Regisseure, mit denen ich gearbeitet habe, werden sagen, ich war ein guter Kerl. Und die anderen werden sagen, ich war ein schlechter Kerl.

Wichtige Auszeichnungen und Nominierungen
Academy Awards - Oscar Die Oscar-Seite
JahrFilmKategoriegewonnen
1952Endstation SehnsuchtBester Hauptdarsteller-
1953Viva ZapataBester Hauptdarsteller-
1954Julius CaesarBester Hauptdarsteller-
1955Die Faust im NackenBester Hauptdarsteller
1958SayonaraBester Hauptdarsteller-
1973Der PateBester Hauptdarsteller
1974Der letzte Tango in ParisBester Hauptdarsteller-
1990Weiße Zeit der DürreBester Nebendarsteller-
Golden Globes Die Golden Globes -Seite
1955Die Faust im NackenBester Hauptdarsteller
1957Das kleine TeehausBester Hauptdarsteller-
1958SayonaraBester Hauptdarsteller-
1964The Ugly AmericanBester Hauptdarsteller-
1973Der PateBester Hauptdarsteller
New York Film Critics Circle Awards Die NYFCC -Seite
1954Die Faust im NackenBester Hauptdarsteller
1974Der letzte Tango in ParisBester Hauptdarsteller
FanShop
DVDs, VHS
Bücher über Robert De Niro
Marlon Brando DVDs & VHS

bei Amazon.de, Emunio.de, buch.de
Musik CDs
Bücher über Robert De Niro
Marlon Brando CDs (Soundtrack)

Bücher
Bücher über Robert De Niro
Bücher über Marlon Brando (Deutsch und englisch)

Poster
Filmplakate, Poster, Fotos zum Film
Filmplakate,
Poster,
Starfotos

 
Navigation:Home Home Filmographie Filmographie NavigationSeite vorSeite zurückTop
 

© 2000-2013 The-Fan.Net
Startseite |FilmFan Community | Film-Datenbank | Star-Datenbank | Kinostarts | DVD-Neuheiten | TV-Tipps | Diskussionsforum | Gewinnspiele |
Robert De Niro | Al Pacino | Marlon Brando | Suche | Sitemap | Nutzungsbedingungen | Impressum | Feedback